Informationen über Augenkorrektur

Wer keine Probleme mit Sehkraft und Augen hat, sollte dankbar sein. In Deutschland hat im Durchschnitt jeder Zweite eine eingeschränkte Sehkraft.

Sehunterstützungen wie Brille oder Kontaktlinse können zwar gute Begleiter sein, aber können einer natürlichen guten Sehkraft das Wasser reichen. Eine Brille stört häufig beim Sport oder körperlichen Aktivitäten, eine Brille beschläg bei schlechten Wetterbedingungen und sorgt zudem häufig zu einer Beeinträchtigung des Erscheinungsbildes. Eine Kontaklinse sieht zwar optisch besser aus, benötigt aber Pflege und trägt oft eine schlechte Verträglichkeit als Nebenwirkung.

Aus diesen Gründen beschäftigen wir uns hier mit der Augenkorrektur. Unter der Augenkorrektur versteht man meist das Augenlasern. Dank der Augenkorrektur mit Hilfe des Augenlasern, ist es Möglich einem Menschen seine ursprüngliche Sehkraft wieder zu geben.

Mit der Augenkorrektur kann die Hyperopie (Weitsichtigkeit), der Astigmatismus (Stabsichtigkeit), sowohl die Myopie (Kurzsichtigkeit) behoben werden.

Allerdings ist zu erwähnen, dass das altersbedingte Schwinden der Sehräfte, meist nicht oder nur zum Teil behoben werden können.

Aufgrund der verschiedenen Urachen der Fehlsichtigkeit, wurden auch verschiedene Methoden für die Augenkorrektur entwickelt.

Lesen Sie hierzu: Methoden der Augenkorrekur  oder - Besitzer von Ipods, auch hier gibt es mittlerweile einiges zu Medizin und Gesundheit - schauen auch mal nach Apps unter Iphone-apps-Download nach.